Willkommen

Neuigkeiten

Stadtfest 2018 und 25. Tag des offenen Denkmals

12.09.2018

Im Stadtmuseum in der Beschußanstalt konnte man neben einem Rundgang durch die Ausstellung, wo die Graveure der Suhler Graveurschule ihr Handwerk präsentierten, auch erneut einen Blick hinter die Kulissen der Museen werfen, welcher den Besuchern sonst verschlossen bleibt. Am Sonntag hatten die Gäste der Morgen-Führung richtig Glück und waren live dabei, als einige neue Objekte Einzug in unsere Sammlung nahmen. Somit konnten sie nicht nur die Vielfältigkeit der Magazinräume bestaunen, sondern bekamen direkte Einsicht in die Museumsarbeit, die geleistet wird, wenn keine Besucher in der Ausstellung zu betreuen sind.
Burni hatte ebenfalls alle Hände voll zu tun, denn sehr viele Kinder wollten unsere Museumsrallye mit ihm machen und freuten sich hinterher über hübsche Preise.

Natürlich fand auch wieder unser Flohmarkt, die alljährliche Pilzausstellung und die kulinarische Versorgung am und im Vereinsraum großen Anklang bei den Gästen. Am Sonntag Nachmittag musste man sich schon beeilen, um noch ein Stück unserer selbstgebackenen Kuchen abzubekommen.
Ein Drechsler und eine Muldenbauerin werkelten an beiden Tagen im Außenbereich des Stadtmuseums und brachten so allen Interessierten ihr Handwerk nahe. Am Ende des Wochenendes gab's sogar ein kleines Geschenk für das Museum!

In diesem Jahr feierten wir außerdem den 25. Tag des offenen Denkmals.
Passend zum Motto – Entdecken, was uns verbindet – begingen die beiden Städte Suhl und Zella-Mehlis diesen besonderen Tag gemeinsam. Hierzu trafen sich die beiden Bürgermeister am Sonntag Morgen im Stadtmuseum in der Beschußanstalt zu einem Rundgang durch die Ausstellung zur Zella-Mehliser Geschichte bevor sie sich dann nach gemeinsamen Mittagessen auf dem Zella-Mehliser Stadtfest in Suhl im Waffenmuseum der Suhler Waffengeschichte widmeten.
Anlässlich des Tags des offenen Denkmals fuhr am Sonntag ein kostenfreier Shuttlebus zwischen dem Waffenmuseum in unserer Nachbarstadt, dem Stadtmuseum in der Beschußanstalt und der Gesenkschmiede. Dieser Service wurde von vielen Besuchern dankend angenommen.

In der Gesenkschmiede im Lubenbachtal konnten die Gäste dann einem Schmied bei der Arbeit zuschauen oder sich von Mitgliedern des Fördervereins Gesenkschmiede die Maschinen und Hämmer erklären und teilweise vorführen lassen. Wer danach etwas Abkühlung brauchte, nutzte unsere Kneipp-Anlage im Garten, die sich in diesem Jahr dank des heißen Sommers großer Beliebtheit erfreute.

Wir, die Mitarbeiter der Museen in Zella-Mehlis, blicken auf ein sehr gelungenes Stadtfestwochenende mit einem tollen Tag des offenen Denkmals am Sonntag zurück und freuen uns bereits jetzt auf das kommende Stadtfest, wo wir dann 100 Jahre Zella-Mehlis feiern können!

 

Tag d off denkmals

Musik

Schmieden


Viele meinen, nachdem sie ein Stadt- oder Heimatmuseum besucht haben, kennen sie alle, weil sie sich oft ähneln ... unsere Museen sind anders!
Kommen Sie uns besuchen und Sie werden überrascht sein, wie ein Museum sein kann, klar gegliedert, informativ, interessant gestaltet ... und Sie werden dann wissen, was die Welt ohne Zella-Mehlis wäre – undenkbar! Begeben Sie sich auf eine 360° Panorama-Tour » durch unsere Museen!
Zella-Mehlis ist reich an Geschichte!
Erfahren Sie in den beiden Museen, Stadtmuseum in der Beschußanstalt » und Technisches Museum Gesenkschmiede », mehr über die Vergangenheit der Stadt, über deren Berühmtheiten, über Erfindungen, sportliche sowie technische Besonderheiten und lernen Sie Zella-Mehlis von einer anderen Seite kennen!
Sie finden uns auch auf Facebook!