Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht      English

Museen der Stadt Zella-Mehlis

Startseite > Ältere Artikel – Verkehrswege in vergangenen Zeiten

Ältere Artikel

Verkehrswege in vergangenen Zeiten

18.07.2018

Vortrag Köhler

Herr Lothar Schreier (stehend), Leiter des Stadtmuseums, begrüßt die Zuhörer aus Benshausen, Meiningen, Oberhof, Suhl und Zella-Mehlis; links neben ihm sitzend ist der Referent des Abends, Herr Hans-Joachim Köhler, zu sehen. (Foto: StMZM / Jessica Keil).

Passend zur aktuellen Sonderausstellung "Bonifatius in Ohrdruf und Thüringen" fand am 16. Juli 2018 im Stadtmuseum Zella-Mehlis in der Beschußanstalt ein Vortragsabend mit
Herrn Hans-Joachim Köhler statt. Die Veranstaltung stand unter dem Thema: "Die Übergänge über den mittleren Thüringer Wald". Wegen seiner zentralen Lage in Mitteleuropa waren Thüringen und der Thüringer Wald seit ur- und frühgeschichtlicher Zeit ein wichtiges Durchgangsgebiet zwischen Ostsee und Mittelmeer, West- und Osteuropa. Zeugen hierfür sind jungsteinzeitliche und bronzezeitliche Funde entlang dieser Wegstrecken, wie sie auch in der Dauerausstellung im Stadtmuseum zu sehen sind. Ferner führten die Wege von Kaufleuten und Heerscharen im Mittelalter auch durch unsere Heimat. Auf und entlang dieser meist über verzweigte Hohlwege führenden Routen wurden ab dem 17. Jahrhundert die Post- und Kunststraßen gebaut und befestigt. Heute sind diese zu Kreis- und Bundesstraßen ausgebaut und werden von Eisenbahnlinien und Autobahnen begleitet. Auch mancher Waldweg führt den Wanderfreund entlang dieser historischen Wegstrecken. Die Lebensbeschreibung eines Schülers von Bonifatius aus dem Jahre 736 berichtet von einem Verkehrsweg nach Thüringen und kann als wohl ältester urkundlicher Nachweis angesehen werden. Die augenfällige Reihung der Städte Eisenach, Gotha, Erfurt und Naumburg entlang einer West-Ost-Verkehrsader lässt vermuten, dass hier schon früh der Verkehr vorüberging und zum Entstehen dieser Städte führte. Ihnen kam auch als Sammelpunkte des Verkehrs, der den Thüringer Wald überschritt, eine besondere Bedeutung zu. In diese Entwicklung sind auch die alten Verkehrswege und Handelsverbindungen
einzuordnen, die den Thüringer Wald über die Route Erfurt – Arnstadt – Crawinkel – Oberhof – (heutiges) Zella-Mehlis bzw. Suhl in Richtung Nürnberg bzw. Würzburg, überquerten.

100 Jahre Zella-Mehlis

Termine

<< Dezember 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  

Vorschau 2019

Plakat

Partner

Zella-Mehlis

Erlebnispark Meeresaquarium

Explorata Mitmachwelt

Galerie im Bürgerhaus

Schmieden in der Gesenkschmiede

Thüringer Wald Card

360° Panorama-Tour!

Stadtmuseum in der Beschußanstalt
Panorama

Virtueller Rundgang »
(Voraussetzung: Adobe Flashplayer)

Technisches Museum Gesenkschmiede
Panorama

Virtueller Rundgang »
(Voraussetzung: Adobe Flashplayer)

 

Öffnungszeiten

Stadtmuseum in der Beschußanstalt und
Technisches Museum Gesenkschmiede

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(letzter Einlass 16:30 Uhr)

Mittwoch Ruhetag

Samstag, Sonntag und Feiertage
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(letzter Einlass 15:30 Uhr)

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heilig Abend und Silvester.

Heimatmuseum Benshausen
Öffnungszeiten auf Anfrage

Tel.: 036843 72518-0
Fax: 036843 72518-22
E-Mail: sekretariat@benshausen.de

Seitenanfang